Druckluftverordnung

§ 1Geltungsbereich
§ 2Begriffsbestimmungen
§ 3Anzeige
§ 4Allgemeine Anforderungen
§ 5Weitergehende Anforderungen
§ 6Ausnahmebewilligung
§ 7Prüfung durch Sachverständige
§ 8(weggefallen)
§ 9Beschäftigungsverbot
§ 10Ärztliche Untersuchung
§ 11Weitere ärztliche Maßnahmen
§ 12Allgemeine Aufgaben und Erreichbarkeit des ermächtigten Arztes
§ 13Ermächtigte Ärzte
§ 14Veranlassung der ärztlichen Maßnahmen
§ 15(weggefallen)
§ 16(weggefallen)
§ 17Krankendruckluftkammern, Erholungsräume und sanitäre Einrichtungen
§ 18Bestellung von Fachkräften
§ 19Nachweise
§ 20Belehrung der Arbeitnehmer
§ 21Ausschleusungs- und Wartezeiten
§ 22Straftaten und Ordnungswidrigkeiten nach dem Arbeitsschutzgesetz
§ 22aOrdnungswidrigkeit nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
§ 23Ordnungswidrigkeiten nach dem Arbeitszeitgesetz
§ 24(weggefallen)
§ 25(weggefallen)
§ 26Inkrafttreten
Eingangsformel Auf Grund
1.
des § 120e der Gewerbeordnung,
2.
des § 9 Abs. 2 der Arbeitszeitordnung vom 30. April 1938 (Reichsgesetzbl. I S. 447), zuletzt geändert durch Artikel 150 des Einführungsgesetzes zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 24. Mai 1968 (Bundesgesetzbl. I S. 503),
3.
des § 37 Abs. 2 des Jugendarbeitsschutzgesetzes vom 9. August 1960 (Bundesgesetzbl. I S. 665), zuletzt geändert durch Artikel 75 des Ersten Gesetzes zur Reform des Strafrechts vom 25. Juni 1969 (Bundesgesetzbl. I S. 645),
4.
des § 4 Abs. 4 des Mutterschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. April 1968 (Bundesgesetzbl. I S. 315), geändert durch Artikel 127 des Einführungsgesetzes zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 24. Mai 1968 (Bundesgesetzbl. I S. 503),
in Verbindung mit Artikel 129 Abs. 1 des Grundgesetzes wird mit Zustimmung des Bundesrates verordnet:
§ 1 Geltungsbereich (1) Diese Verordnung gilt für Arbeiten in Druckluft, soweit diese von einem Arbeitgeber gewerbsmäßig ausgeführt werden.
(2) Diese Verordnung gilt nicht für Arbeiten in Taucherglocken ohne Schleusen und für Taucherarbeiten.
§ 2 Begriffsbestimmungen (1) Im Sinne dieser Verordnung sind
1.
Arbeitskammern Räume, in denen Arbeiten in Druckluft ausgeführt werden,
2.
Personenschleusen Zugänge, durch die ausschließlich Personen in die Arbeitskammern ein- oder aus diesen ausgeschleust werden,